Australian Shepherd Hunderasse

Der Australian Shepherd (australischer Schäferhund) gehört zu den beliebtesten Hunderassen und ist besonders bekannt für seine tolle Fellfärbung, seine blauen Augen sowie seiner hohen Intelligenz. Er ist ein Hütehund und wird auch gerne als Aussie bezeichnet. Warum er trotzdem nicht viel mit Australien zu tun hat und was ihn sonst zu einem tollen Hund auszeichnet, erfährst du in diesem Beitrag. Legen wir mit den Steckbrief los.

Steckbrief

Herkunft:USA
FCI Gruppe:Gruppe 1
Funktion:Hütehund
Lebenserwartung:13 – 15 Jahre
Gewicht:17 kg – 28 kg
Schulterhöhe:45 cm – 58 cm
Charakter:intelligent, aktiv, verspielt
Fell / Grundfarben:mittellang, schwarz, grau, rot 
Welpen Preis:800 – 1200 Euro
Australian_Shepherd_blaue_augen

Geschichte und Herkunft des Australian Shepherd 

Trotz seines Namens beginnt die Geschichte des Australian Shepherd, den wir heute kennen, nicht in Australien. Es gibt sogar keine echte Verbindung dieser Hunderasse mit Australien, sondern mit dem Westen der USA. Man geht davon aus, dass ausgewanderte Schafzüchter australische Marinoschafe um die 1840er Jahre zusammen mit Vorfahren des Aussie sowie Schäferhunde aus Australien nach Amerika importierten.

Schafzüchter und Hirten tauschten und handelten zusammen mit Schafen ihre mitgebrachten Hütehunde und so entwickelte sich der ausdauernde und kräftige Australian Shepherd. Seit 1872 wird in den USA die Hunderasse offiziell als Australian Shepherd bezeichnet.

Australian Shepherd Hund
Australian Shepherd – Vivienstock/shutterstock.com

Das Aussehen hat sich über die Jahre wahrscheinlich noch stark verändert und man weiß auch nicht genau, welche Hunderassen gekreuzt und für die Zucht verwendet wurden. Mögliche Vorfahren sind unter anderem langhaarige Collie-Hunde, deutsche Schäferhunde und sogar Dingos (Wildhunde). 

Die damaligen Farmer, Schafhirten und Züchter strebten nach einem Hund, der fleißig, intelligent und ausdauernd war, um die Schafe und das Vieh zusammentreiben. Es wurden Hunde benötigt, die auch Gänze und andere Nutztiere im Schach hielten und beschützten.

Persönlichkeit, Charakter und Wesen

Australian Shepherd hunderasse
Blue merle Australian Shepherd – Eudyptula/shutterstock.com

Der Australian Shepherd ist ein sehr intelligenter und lebhafter Hund. Er wurde ursprünglich gezüchtet, um möglichst selbständig Entscheidungen zu treffen, während er sich um das Vieh kümmerte.

Daher kann er schnell die dominierende Rolle im Haus übernehmen, wenn er nicht von Beginn an eine feste und selbstsichere Führung bekommt. Für Anfänger und unerfahrene Halter könnte ein Australian Shepherd schnell zu einem Problem werden oder diese überfordern. Als Hütehunde sind sie loyal zu ihrer Familie und von Natur aus nicht aggressiv, doch haben von Natur aus einen ausgeprägten Wachtrieb mit dem sie ihre Familie beschützen.

Sie distanzieren sich auch meist von Fremden und sollten daher bereits früh mit möglichst vielen verschiedenen Menschen und Orten sozialisiert werden. Er möchte Teil von allem sein und ist generell an allem interessiert, was sich um ihn herum abspielt.

Zwei Australian Shepherd
Zwei Australian Shepherd – Eve Photography/shutterstock.com

Nur im Rudel mit möglichst vielen Menschen oder anderen Hunden fühlt er sich richtig wohl und ein Aussie benötigt einen aktiven Lebensstil, um glücklich zu sein. Er ist kein großer Freund von Veränderungen und mag Dinge, die jeden Tag zur gleichen Zeit stattfinden. Seien es seine Mahlzeiten, Spaziergänge oder Schlafenszeit.

Wenn es um die Liebe zum Spielen geht, dann wird ein Australian Shepherd nie richtig erwachsen und somit auch bestens geeignet für Familien mit Kindern. Es ist wichtig, seinen Spieltrieb und seine Intelligenz ausreichend zu fordern.

Welpe Australian Shepherd
Welpe – Eve Photography/shutterstock.com

Man sollte auch seine Intelligenz nicht unterschätzen. Es ist eine der klügsten Hunderassen überhaupt. Als Hundebesitzer sollte man also auch aufpassen, von ihm nicht ausgetrickst zu werden.

Und so kann der Aussie das Leben eines Menschen zu einem Abenteuer verwandeln. Er arbeitet und spielt am liebsten von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang und wird mit seiner loyalen und liebevollen Persönlichkeit schnell zum Liebling .Diese vielseitige Hunderasse ist ein wunderbarer Arbeitshund und ein toller Familienfreund, solange diese aktiv ist und den Tag nicht vor dem Fernseher verbringt. Weiterlesen auf der nächsten Seite!

Leave a Comment