Gründe, warum dir dein Hund seinen Bauch zeigt

Du bist mein Lieblingsmensch und ich vertraue dir bedingungslos!

Ein Hund, der sich vor dir auf den Rücken legt und dir seine empfindlichste Körperstelle bereitwillig und mit großem Urvertrauen präsentiert, möchte dir mitteilen:

„Ich habe dich über alle Maßen lieb. Du tust mir so gut. Ich lege dir mein kleines Herz und meine große Hundeseele zu Füßen und möchte nur eins: mein ganzes Hundeleben mit dir verbringen, dich beschützen und dir Trost und Hoffnung schenken, wenn du mich brauchst!“

Klingt zugegeben etwas kitschig, entspricht übersetzt aber genau dieser starken, gefühlvollen Geste. Zeigt dein Hund dir seinen Bauch, kannst du sicher sein, dass er sich pudelwohl und fit fühlt.

Wohl hast du alles bei seiner Erziehung und auch im Umgang mit ihm richtig gemacht. Bravo! Dieser harmonische Zustand ist wirklich schön und zudem für alle Hunde sowie Hundebesitzer wünschenswert.

Anzeige

Hund zeigt Bauch – komm spiel doch bitte mit mir!

Hund zeigt Bauch spielen
@shutterstock.com

Wo wir gerade beim Thema (Ur-)Vertrauen und Harmonie sind: Ein weiterer Grund für das ungenierte Zeigen der Bauchregion des Hundes, kann ein heimlich gehegter Spielwunsch sein.

Rollt dein Haustier sich in der Rückenlage fröhlich hin und her, beginnt auch der Schwanz dabei auffordernd zu wedeln an, dann solltest du fix zum Spiel übergehen. Kraule deinem Vierbeiner zunächst am Bauch (das liebt er sehr!) und animiere ihn anschließend zu lustigen Spring- und Fangspielen.

Du wirst sehen, sobald dein Hund erkennt, dass du sein Signal gesehen, verinnerlicht und zudem verstanden hast, schwingt er sich auf seine flinken Vorder- und Hinterbeine und taucht völlig selbstbewusst in das beginnende Spiel ein.

Klar, dass dein Vierbeiner gerne den Rhythmus angeben will. Hier ist es gut, das Spieltempo etwas zu entschleunigen, denn das animalische Temperament kann schon einmal ein ungewolltes Übermaß annehmen. Dann endet das Spiel in Rangeleien, die Hunde dann doch besser unter ihresgleichen austragen.

Fazit zu – Hund zeigt Bauch

Auch Hunde kommunizieren und wollen von Ihrem Lieblingsmensch verstanden und vor allem gut behandelt werden. Die Signale des Hundes sind nicht immer eindeutig, aber mit der Zeit und etwas Geduld findest du heraus, was dein Hund möchte, was ihm guttut und was er von dir erwartet.

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Lieblingsracker. Wie immer, so gilt auch hier: Gegenseitiges Verständnis sowie Rücksichtnahme, und alles wird gut. Nun bist du an der Reihe! Erzähle uns weiter unten in den Kommentaren über deinen geliebten Hund.

Diese Themen könnten dich ebenfalls interessieren:

2 of 2WEITER