Hunde für Senioren: Die 10 besten Hunderassen für alte Menschen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
hund für senioren

Hunde für Senioren sind gut für die Gesundheit und jeder sollte die Möglichkeit haben, sein Leben mit einem Hund zu teilen. Auch ältere Menschen! Denn dein Alter ist kein Grund, der dich davon abhalten sollte, einen Vierbeiner als Haustier und besten Freund zu halten. Doch nicht alle Rassen sind für ältere Menschen und Renter geeignet. Daher findest du hier eine Zusammenfassung der 10 besten Hunderassen für Senioren!

Ein Hund für Senioren: Was sind die Vorteile?

Der Besitz eines Haustieres, insbesondere eines Hundes, kann erhebliche Vorteile für die geistige und körperliche Gesundheit von älteren Menschen und Senioren haben.

Tiere sind wie Therapeuten. Sie sind gut für den Körper und die Seele. Ältere Menschen leben oft alleine, sind einsam und leiden an Bewegungsmangel. Ein Hund gibt Menschen eine tägliche Aufgabe und Beschäftigung, er lenkt sie von den Sorgen und der Einsamkeit ab.

Insbesondere Hunde können die Lebensqualität speziell von älteren Menschen und Senioren positiv beeinflussen. Tägliche Spaziergänge oder einfach nur das Spielen mit dem Hund im Haus ist eine tolle Aktivität und Beschäftigung.

Dank des Hundes und der Spaziergänge bewegen sich Senioren mehr und regelmäßiger, sie begegnen immer wieder anderen Menschen mit Hunden und können so neue soziale Kontakte knüpfen. 

Kurz zusammengefasst, ein Hund gibt dem Leben neue Impulse und kann zudem die Gesundheit von älteren Menschen steigern.

Was du vor der Anschaffung wissen solltest

Die Anschaffung eines Hundes sollte allerdings immer, egal in welchem Alter du dich befindest, stets gut überlegt sein und dürfe nicht leichtfertig geschehen.

Für ältere Menschen und Senioren ist ein großer oder sehr aktiver Hund meistens nicht die richtige Wahl. Besonders dann, wenn der Hundebesitzer körperliche Einschränkungen hat.

Das Gefährlichste an einem Hund ist wohl, dass der Vierbeiner dich unabsichtlich zu Fall bringen kann. Bei Senioren, die mit einem Hund, einer Katze oder anderem Haustier zusammenleben ist das Sturzrisiko generell erhöht.

Zudem baut der Hundebesitzer meist eine enge Beziehung zu dem Tier auf, doch nachdem der Hund gestorben ist, kann sich dies negativ auf die Psyche auswirken und tiefe Trauer hervorrufen.

Auf der anderen Seite solltest du nicht vergessen, dass ein Hund gewisse Verpflichtungen mit sich bringt und in vielen Fällen viel älter als 10 Jahre alt wird.

Die 10 besten Hunde für Senioren

hunde-für-senioren

Pinterest Pin

Für ältere Menschen und Senioren ist ein großer oder sehr aktiver Hund möglicherweise nicht die richtige Wahl. Besonders dann, wenn der Hundebesitzer körperliche Einschränkungen hat.

LESE AUCH:  Können Hunde schwitzen?

Somit sind kleine und pflegeleichte Hunderassen ideal für Senioren und Anfänger, da diese nicht so anspruchsvoll sind. Hier sind unsere Top 10 Hunderassen für Rentner und ältere Menschen:

1. Shih Tzu

Shih Tzu Hunderasse

Shih Tzu - Angel Sallade/shutterstock.com

Einer der beliebtesten Begleithunde für Senioren ist der kleine Shih Tzu. Eine Rasse, die speziell für die Gesellschaft gezüchtet wurde. Wie man aufgrund seines Namens bereits vermuten kann, ist dieser Kleinhund über China nach Europa gelangte. 

Ihn China wird er Shih-Tzu-kou genannt, was übersetzt tibetanischer Löwenhund bedeutet. Daher geht man davon aus, das sein eigentlicher Ursprung in Tibet liegt.

Shih Tzu Hunde können zwar etwas hartnäckig sein und eine gewisse Arroganz ausstrahlen, doch sie sind auch für ihre freundliche, spielerische, intelligente und aufmerksame Art bekannt.

Sie werden nur 4 kg bis 7 kg schwer und erreiche eine Schulterhöhe von ca. 27 cm. Die Lebenserwartung liegt bei 10 bis 16 Jahren.

Man sollte beachten, dass die Fellpflege sehr aufwendig ist, wenn er dem rassetypischen Bild entsprechen soll. Sofern er nicht geschoren wird, dann wird das Fell so lang, dass es am Boden schleift. Dadurch kann es schnell verfilzen und stark verschmutzen.

Falls die Pflege des Fells kein Problem darstellt, dann ist der kleine Shih Tzu ein toller Hund für Senioren. Aufgrund seiner kleinen Größe lässt er sich auch einfach transportieren.

2. Pudel

Pudel Hund

Pudel - Lim Tiaw Leong/shutterstock.com

Der Pudel ist ein sehr kluger Hund und ist eine der am meisten geliebten Hunderassen überhaupt.

Sie sind lebhaft und bekannt für ihr wolliges Fell. Das Tolle ist, dass es den Pudel in nahezu allen Größen gibt.

Du hast die Wahl zwischen einem Toy-Pudel, einem Zwergpudel, Kleinpudel sowie dem Standardpudel.

Egal, für welchen du dich entscheidest, sie sind alle sehr liebevolle und vor allem leicht zu trainierende Hunde.

Eigenschaften, die einen guten Hund für Senioren darstellen. Tägliche, einfache Spaziergänge sind für die meisten Pudel ausreichend.

Einzig das Fell braucht eine etwas spezielle Pflege. Die Lebenserwartung bei einem Pudel beträgt 12 bis 15 Jahre.

3. Mops

Mops Hunderasse für senioren

Mops - Yuttana Jaowattana/shutterstock.com

Möpse sind sehr charakteristisch, liebenswert und sind besonders für ihr faltiges Gesicht und einem kurzen, aber robusten Körper bekannt.

Mit einem feinen und kurzen Fell sind sie zudem recht pflegeleichte Hunde. Sie sind sehr anhänglich, fügsam, verspielt und werden manchmal auch als faul bezeichnet.

Daher braucht ein Mops nicht allzu viel Bewegung, was vor allem für älteren Menschen wichtig ist.

LESE AUCH:  Allergie beim Hund

Dieser Vierbeiner wird bis zu 8 kg schwer und hat eine Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahren.

4. Malteser

Malteser Hund weiss

Malteser - LovelyColorPhoto/shutterstock.com

Der Malteser ist eine alte Hunderasse, die bei Senioren ebenfalls sehr beliebt ist. Sie wiegen zwischen 3 und 4 kg und werden nicht größer als 25 cm.

Senioren und ältere Menschen werden diese kleinen Hunde lieben, weil sie sehr anhänglich und liebevoll sind.

Wenn du nach einem Haustier suchst, welches an deiner Seite durch dick und dünn geht, dann kann ein Malteser eine tolle Wahl für dich sein.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sie aufgrund ihrer Größe sehr leicht zu transportieren sind. So sind Ausflüge zur Familie oder in den Urlaub mit einem Hund ein Kinderspiel.

5. Schnauzer

Schnauzer für Senioren

Schnauzer - Elena11/shutterstock.com

Ein Hund, der für sein rauhaariges Fell bekannt ist. Er hat seinen Ursprung in Deutschland und ist nicht nur bei älteren Menschen beliebt.

Sie sind energisch, verspielt, leicht zu trainieren und können zudem auch gut mit Kindern auskommen.

Die Rasse wird in drei verschiedene Größen unterteilt. Für Senioren ist aufgrund der Größe nur der Zwergschnauzer zu empfehlen.

Dieser wird bis zu 36 cm groß und hat eine Lebenserwartung von 12 bis 14 Jahren.

6. Yorkshire Terrier

Yorkshire Terrier

Yorkshire Terrier - tsik/shutterstock.com

Der Yorkshire Terrier, welcher gerne auch nur "Yorkie" genannt wird, gehört zu den Zwergen unter den Hunden und hat seinen Ursprung in Großbritannien.

Er hat lange Haare, die recht viel Pflege benötigen und meistens gekürzt werden. Ein Yorkshire Terrier liebt die Aufmerksamkeit seines Halters.

Er ist klug, fröhlich, verspielt und geht auch gerne mal auf Mäusejagd. Der Yorkie kommt auf eine Größe von ca. 17 cm und ein Gewicht von bis zu 3,5 kg. Ein Gewicht, mit dem ältere Menschen und Senioren gut zurechtkommen sollten.

Aufgrund seiner sehr guten Anpassungsfähigkeit wird er auch gerne als der ideale Stadthund bezeichnet. Dieser Hunde leben recht lange und hat eine Lebenserwartung von 13 bis 17 Jahren. Mache können jedoch auch bis zu 20 Jahre alt werden.

7. Chihuahua

Chihuahua kurzhaar

Kurzhaar Chihuahua - Elena Lar/shutterstock.com

Als die kleinste Hunderasse sind Chihuahuas ausgezeichnete Haustiere für Senioren und ältere Menschen.

Sie werden bis zu 23 cm groß und kommen auf ein Gewicht von bis zu 3 kg.

Sie können sehr aktiv werden, aber aufgrund ihrer kleinen Größe können diese im Haus ausreichend beschäftigt werden.

Sie haben von Natur aus einen gewissen Beschützerinstinkt und können sich dadurch etwas aggressiv gegenüber anderen und vor allem fremden Menschen verhalten.

LESE AUCH:  Hilfe, mein Hund hat Durchfall! Was tun?

8. Cavalier King Charles Spaniel

Cavalier King Charles Spaniel

Cavalier King Charles Spaniel - Best dog photo/shutterstock.com

Der Cavalier King Charles Spaniel ist ein sehr ruhiger, anhänglicher und geduldiger Hund.

Er ist eine tolle Option, wenn du einen Hund haben möchtest, der sich gerne auf dein Schoß kuschelt.

Sie erreichen eine Größe von 33 cm und können bis zu 8 kg schwer werden. Die Lebenserwartung eines Cavalier King Charles Spaniel liegt nur bei 9 bis 14 Jahren.

Sie sind auch gute Familienhunde und lieben es, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen.

9. Zwergspitz (Pomeranian)

Pomeranian Hunderasse

Pomeranian - SubertT/shutterstock.vom

Wie der Name schon sagt, ist der Pomeranian ein wahrer Zwerg und gehört zu der Spitzhunderasse. Zudem wird er gerne auch als eine bunte Fellkugel bezeichnet.

Dieser Vierbeiner ist sehr klein (ca. 20 cm) und wiegt oft weniger als 3 kg. Daher ist diese Hunderasse besonders gut für kleine Wohnungen und ältere Menschen geeignet.

Der Zwergspitz ist lebhaft, liebevoll, intelligent und er liebt die Aufmerksamkeit seines Besitzers. Er ist zwar winzig, hat jedoch eine großartige Persönlichkeit mit einem starken Selbstbewusstsein. Selbst vor viel größeren Hunden wird er so schnell nicht zurückschrecken. 

Ein Pomeranian ist aufgrund seines Haarkleides kein pflegeleichter Hund. Er hat eine Lebenserwartung von 12 bis 16 Jahren.

10. West Highland White Terrier

West Highland White Terrier

West Highland White Terrier - Angela Rohde/shutterstock.com

Der auch als „Westie“ bekannte West Highland White Terrier ist eine unverwechselbare und beliebte Rasse.

Er ist sehr intelligent und wird auch gerne Therapiehund eingesetzt. Der Westie wird in der Regel bis zu 30 cm groß und 10 kg schwer.

Obwohl er recht klein ist, so steckt doch viel Persönlichkeit in seinen kleinen Körper.

Aufgrund ihrer geringen Größe sind sie auch für Senioren oder ältere Menschen bestens geeignet. Ein West Highland White Terrier hat eine Lebenserwartung von 12 bis 16 Jahren.

Fazit

Nicht alle Hunderassen sind für Senioren und ältere Menschen geeignet. Lese dir bitte auch unseren Beitrag über "Hund adoptieren oder kaufen" durch, welchen du hier findest.

Dir sollte vor der Anschaffung eines Hundes bewusst sein, dass ein gesunder Vierbeiner locker 10 oder mehr Jahre alt, Zudem solltest du die Unterhaltskosten nicht vernachlässigen.

Du solltest dir in Ruhe deiner Wünsche und Möglichkeiten bewusst werden. Viele Menschen machen den Fehler, dass sie sich hauptsächlich ein paar Bilder anschauen und eine Hunderasse nur anhand des Aussehens auswählen.

Teile mit Liebe

Mehr von Alles-Haustier

3 Kommentare zu „Hunde für Senioren: Die 10 besten Hunderassen für alte Menschen“

  1. Hallo,
    ich Rentnerin 65 Jhr.habe seit einigen Monaten einen Minmalteser aus zweiter Hand.
    Amy ist 15 cm hoch,wiegt ca.3kg lebte als Welpe 6 Monate in einer Familie mit 3 Kindern und einem zweiten Hund.
    Sie liebt Kinder abgöttisch und mag zuweilen größere Hunde nicht,damit fangen meine Probleme an.
    Ich lebe sehr zurück gezogen und sehr ruhig. In der Nachbarschaft wohnt eine junge alleinerziehende Mutter mit zwei Mädchen 7/10 Jhr alt, welche Amy des öfteren betreuen. Stunden bzw. tageweise wenn ich krank bin oder etwas erledigen muss.
    Die Tage nach dem Aufenthalt mit den Kindern gestalten sich für mich sehr schwierig,Amy straft mich je nachdem mit Traurigkeit oder Missachtung.Mir blutet jedesmal das Herz.Derzeit bin ich am überlegen ob ich Amy nicht der Familie für mich übergebe.
    Ich bin sehr sehr traurig.

    1. Hallo Katie, wenn Du dir sicher bist und die Familie auch, dann gib Amy doch ab in die Familie, bevor dir jedesmal das Herz blutet. Leider passt es nicht immer, aber sei deswegen nicht traurig. Manche Hunde brauchen halt manchmal mehr Action. Wenn Du Zweifel hast, dann gib dem Hündchen mehr Zeit und spiel viel mit ihm, wenn er mal wieder bei der Familie war. Er braucht Beschäftigung. Aber vielleicht findest Du im Tierschutz einen eventuell schon etwas älteren Hund, der zu dir passt und mit dem Du dann glücklich bist und der Hund natürlich mit dir. Schau doch einfach mal unter http://www.tierrettung-ausland.com
      Wir haben bereits 2 Hunde von diesem Verein und alles passt super. Habe auch schon einige erfolgreich im Bekanntenkreis vermittelt.
      Liebe Grüße Jutta

  2. Leider werden die Zwerggriffons fast nie erwähnt, was sehr schade ist. Es sind ganz tolle Hunde, mit einem sonnigen Gemüt, freundlich, treu, gutmütig und gut zu erziehen. Tolle Familienhunde für jung und alt. Gewicht ca. 4-6 Kg.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.